Die Orchesterkonferenz Nordrhein-Westfalen ist ein Zusammenschluss aller gewählten Vertreter der 21 Kulturorchester in NRW. Sie vertritt damit die Interessen von etwa 1700 Musikerinnen und Musikern. Ziel ist der Erhalt und die Zukunftssicherung der Orchester in ihrer Vielfalt und ihrer Qualität. Etwa zweimal jährlich finden Treffen statt, um aktuell anstehende Probleme zu erörtern. Dort werden Erfahrungen über Projekte in den einzelnen Orchestern ausgetauscht. Über ihre Sprecher stellt die Orchesterkonferenz Kontakte zu den Kulturpolitikern und zu anderen Kulturinstitutionen auf Landesebene her.
Kultur, Kunst und Wissenschaft sind durch Land und Gemeinden zu pflegen und zu fördern (Artikel 18 der Landesverfassung NRW).